Ein Influencer auf dünnem Eis
Ein Influencer auf dünnem Eis

Ein Influencer auf dünnem Eis

Der YouTuber Rezo, für gewöhnlich ein beredter und quellensicherer Kommentator zu politischen und gesellschaftlichen Themen, hat sich bei einem Rundumschlag gegen Musikunterricht und die akademische Musiktheorie und Musikwissenschaft (die er nicht hinreichend zu unterscheiden vermag) einen spektakulären Fehlgriff geleistet. Anschließend wurde seine Tirade binnen kurzer Zeit durch meinen geschätzten Kollegen Johannes Wolff widerlegt, der in seinem Antwortvideo ein bestechendes Beispiel dafür gibt, wie zeitgenössischer Musiktheorieunterricht aussehen kann. Nachdrückliche Empfehlung!

NB: Rezos Beitrag war kein offizielles Video, sondern eine improvisierte Sequenz aus einem Twitch-Livestream, die durch eine dritte Person auf YouTube veröffentlicht und nach Johannes‘ Reaktion wieder entfernt wurde. Das Originalmaterial ist jedoch hier weiterhin verfügbar (beginnend bei ca. 05:08:30).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.